Sie befinden sich hier: Home » PKP

Professionelle Kinesiologie Praxis PKP

PKP

Professionelle Kinesiologie Praxis (PKP) wurde von Joan und Bruce Dewe (MD) in Neuseeland entwickelt. Ihre Ausbildung ist in Neuseeland von staatlichen Institutionen anerkannt. Joan und Bruce haben viele kinesiologischen Techniken bei ihren weltweiten Kursen entwickelt, aber auch gesammelt und in einem System geordnet.

Das Ziel dieser Kurse ist, das gesamte Wissen und die Techniken, die bereits beherrscht werden, in ein System zu bringen, so dass über den Muskeltest sehr schnell sondiert werden kann. Über die Fingermodes und ihre Verfeinerungen erhält der kinesiologische Anwender sehr gezielt Zugang zu seiner Datenbank.

Die Database kann man vergleichen mit einer wohlsortierten Werkzeugkiste. Sie ist entstanden aus dem Bedürfnis, mit einem breiten Spektrum von Möglichkeiten gezielt umgehen zu können. Die kleine Variante der Database sind die Fingermodi im 3 in 1 Konzept. In der Database von PKP werden ebenfalls die Finger für bestimmte Bereiche verwendet und erweitert (Seiten, Innenfläche und Oberfläche) und dazu mit Zahlen und Buchstaben belegt (wie die Fächer in einer Schublade).

Das System der Database ist ein offenes System, in das alle anderen Techniken, die bereits beherrscht werden (z.B. Osteopathie, Craniosakral, Wirbelsäule nach Dorn, NLP, Homöopathie, Blütenessenzen) mühelos integriert werden können.

Da die Kurse die Beherrschung der kinesiologischen Grundtechniken voraussetzen, werden diese nur kurz angesprochen und dann durch spezielle PKP-Techniken ergänzt.