Sie befinden sich hier: Home » Naturheilkundliche Kinesiologie

NEU: Naturheilkundliche Kinesiologie - Kinesiologie als Heilbehandlung

Immer wieder wurde von Heilpraktikern und Ärzten der Wunsch geäußert, eine spezielle Weiterbildung in Kinesiologie zu absolvieren. Bestärkt durch unsere Forschungsarbeiten und das positive Feedback unserer Absolventen entschlossen wir uns, die entsprechenden Kurse zur Weiterbildung „Naturheilkundliche Kinesiologie (IKA)“ zusammenzufassen und durch eine Prüfung zu zertifizieren.

Ärzte und Heilpraktiker haben mit diesem Angebot die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation „Naturheilkundliche Kinesiologie (IKA)“ zu erwerben.

Diese spezielle Weiterbildung wurde in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Verband für Kinesiologie e.V. entwickelt und anerkannt.

Besonders in dem Kurs „Therapieblockaden“ werden die differenzierten, individuellen Anforderungen an eine Naturheilpraxis in praktisches Tun umgesetzt und ein Screening-Programm erarbeitet.

In dem Tranfer-Kurs werden die erworbenen Kenntnisse intensiviert, Fallbeispiele diskutiert und das erworbene Wissen durch die Kursteilnehmer demonstriert. So wird die nötige Sicherheit für die Anwendung in der Praxis erworben und die Fähigkeit erlangt, dieses Wissen in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Alle Kurse sind anerkannt und können auch in den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Komplementäre Methoden (Kinesiologie) eingebracht werden. Die Weiterbildung "Naturheilkundliche Kinesiologie (IKA)" ist zertifiziert durch den Dachverband Deutscher Heilpraktikerverbände (DDH).


Übersicht über die Module der Weiterbildung:

Grund-Module:

Gesund durch Berühren 1

Gesund durch Berühren 2

Brain Gym I - Lateralität des Gehirns

Brain Gym II - Fokussierung und Zentrierung des Gehirns

Handwerkszeuge

Heilprinzipien - Stufen der Heilung

Stress Release

Allergien und Unverträglichkeiten aus kinesiologischer Sicht

Summary und Prüfungsvorbereitung

Prüfung: schriftlich, mündlich, praktisch

Aufbau-Module:

Therapieblockaden - Hindernisse auf dem Weg zur Heilung

Transfer-Kurs

Kolloquium mit der Beprechung von 10 Fallbeispiele